Wie werde ich glücklich?

Zuerst einmal müssen wir die Gier loswerden. Die Gier nach einer anderen Frau oder einem anderen Mann, nach Reichtum und vor allem auch die Gier nach Gaumenfreuden und Luxusgütern. Für einen glücklichen Menschen ist das alles nur dumm und wertlos. Hören wir auf damit maßlos zu sein, um das wir unser Leben genießen können. Es treibt uns in Schulden, Krankheit, Sucht und in die Hoffnungslosigkeit. Erst, wenn wir diese Gier besiegt haben, können wir wieder klar denken und wir werden sehen wie schön das Leben ist.

Woran orientiere ich eigentlich mein Leben?

Sich diese Frage von Zeit zu Zeit zu stellen, ist durchaus wichtig. Allzu leicht nämlich zwingt einem die alltägliche Geschäftigkeit einen ganz bestimmten Lebensstil auf, dessen Sinn und Zweck, je länger man ihn reproduziert, man kaum mehr hinterfragt. Man stellt sich darauf ein, auf eine gewisse Weise zu funktionieren und zu konsumieren. Allenfalls unverhofft freudige oder auch missliebige Ereignisse führen eine Unterbrechung herbei. Ist das nun wirkliches Leben oder nur eine Art von Existieren?