Vater unser ...

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tgliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und fhre uns nicht in Versuchung, sondern erlse uns von dem Bsen.
Dies ist das eigentliche Gebet, wie es uns Jesus selbst gelehrt hat und in der Bibel nachzulesen ist (siehe Mt 6,9-13). Es kann hinzugef
gt werden:
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Ich denke, dass sich bei der Übersetzung ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Gott führt uns nicht in Versuchung!
Jesus hat sicher gesagt: „Führe uns in der Versuchung!” oder „Führe uns aus der Versuchung!”