Irrläufer

Die falschen Propheten sind schuld daran, dass viele Menschen Irrläufer sind. Warum lassen sich so viele Menschen in die Irre führen; aus Dummheit, Verzweiflung oder aus Angst? Täglich wird uns erzählt was es nicht alles Schlimmes gibt auf dieser Welt, wenn wir uns nicht so verhalten, wie es uns vorgeschrieben ist.

Jeder von uns spürt, dass einiges, fast alles völlig falsch läuft. Das die Diebe im Gesetz (wie es die Russen nennen) immer gewinnen und die Ehrlichen immer die Dummen sind. Die Schafe laufen immer in die Richtung der Führer und die Führer haben erkannt, dass ab einem gewissen Grad von Enttäuschung mit Schafen alles machbar ist.
Das hat nichts damit zu tun, dass die Menschen Idioten sind. Es hat damit zu tun, dass der Mensch belogen und betrogen wird von Regierungen, Unternehmen, Religionen, Mitmenschen, Eltern usw. Alles was er dabei lernt ist: traue keinem und suche dir etwas an das du glauben kannst und das beständig ist.

Der Mensch sucht Halt in seinem Leben, so kommt es sehr oft zur Bindung an die falschen Propheten und Prediger, zugunsten dieser und zum Schaden des suchenden sich sehnenden Menschen. Die falschen Propheten sind natürlich breit gestreut, von der Wahrsagerin bis zum Warlord.

Aber …, ich kann euch versichern, dass all diese falschen Propheten, die Menschen in die Irre führen dafür büßen müssen. Sie bleiben in der Schleife des Lebens, nach ihrem Ableben gefangen, bis alle, die sie auch mittels Okkulten falsch geleitet haben den richtigen Weg gefunden haben, egal wie viele Leben es dauert.

Propaganda

Die größte Umweltverschmutzung auf diesem Planeten ist die Werbung.
Diese Belästigung und Vergewaltigung über Auge und Ohr hat ein unerträgliches Maß erreicht.

Was bedeutet das für uns?
Wir werden gelenkt, beherrscht und unsere Meinung wird dadurch gebildet. Es funktioniert bei uns allen. Die Propaganda suggeriert uns z. B., dass wir mit Cola die schönsten Freundschaften haben werden, mit teuren Autos die größtmögliche Freiheit und mit diversen Kleidungsstücken die meiste Achtung unserer Mitmenschen.

Das kann man natürlich auch auf die Politik übertragen.
Umso öfter etwas wiederholt wird, umso mehr glauben wir das es wahr ist. So erreichen Politiker – das beste Beispiel dafür sind die USA – auch die Zustimmung des Volkes zum Krieg. Kein normaler Mensch auf diesem Planeten möchte Krieg und trotzdem funktioniert es, weil wir gezielt durch Propaganda manipuliert werden. Weil es immer noch den autoritären Gedanken gibt; für mich unverständlich. Politiker sind nicht unsere Eltern! Damit muss endlich Schluss sein. Nur weil jemand Politiker ist, bedeutet es nicht das er die Wahrheit spricht. Coca Cola Werbung und viele Politiker haben denselben Wahrheitsgehalt, weil sie sich genau derselben Mechanismen bedienen.

Lassen wir uns nicht durch Politik, Religion und Werbung voneinander trennen. Werden wir uns wieder bewusst, dass es uns entspricht Menschen zu lieben und nicht unser Handy, Autos oder sonstigen Schrott. Es beherrscht uns derzeit die Massenverblödung durch Medien, Politik und Werbung. Wir müssen uns von der Propaganda befreien. Wie soll man das machen? Wir müssen mehr und vielfältiger vergleichen. Nicht eine Geschichte als wahr annehmen; das ist keine Information. Erst durch das Vergleichen von Informationen erkennen wir erstens, dass einer vom anderen abschreibt und auch die Geschichte im Ganzen und nicht nur publizierte teile, die für die Manipulation und Meinungsbildung verwendet werden.

Es funktioniert auch sehr gut mit Angst, z. B. 11. September 2001.
Warum sind am 11. September in den USA drei Gebäude eingestürzt, wenn davon zwei mit Flugzeugen angegriffen wurden aber das dritte Gebäude, dass hundert Meter von den andern weg stand und erst nach Stunden zusammenfiel, nicht angegriffen wurde?
Wehe sie denken selber. Könnte mit Strafe belegt sein!

Wie können wir aus diesem Manipulationssumpf entkommen?
Produkte weg lassen und soziale Begegnungen pflegen. Wir Menschen brauchen die Begegnung mit anderen Menschen, weil es uns glücklich macht. Wir brauchen Apple und Google nicht zum Leben! Probieren Sie es aus. Kaufen Sie sich fünf Handys und beurteilen sie selbst, wie glücklich sie das macht. Treffen Sie sich mit fünf Menschen, die sie lieben und vergleichen sie. Sich mit Menschen treffen, statt ihnen WhatsApp-Nachrichten zu schreiben, ist der Weg sich aus dem Unglücklichsein zu befreien.

Wenn viele von uns sich immer mehr bewusster ernähren, dann sollten wir das auch auf unsere Informationen umlegen. Was lassen wir an unser Ohr und Auge, wie hochwertig ist das? So können wir auch Stress vermeiden und bleiben gesund dabei.

Aufschrei

Neun Millionen Menschen sterben jedes Jahr an Hunger. Die Kinderarbeit betrifft weltweit 165 Millionen Kinder. Viele davon verlieren ihr Leben bei gefährlichen Jobs. Eine Million Kinder, wobei die Dunkelziffer um ein vielfaches höher ist, werden im Sexhandel missbraucht und viele dabei ums Leben gebracht. Laut dem Global Slavery Index gibt es weltweit schätzungsweise rund 40,3 Millionen Sklaven.
Wo bleibt hier der weltweite Aufschrei? Wo sind die weltweiten Aktionen dagegen und wo bleibt die weltweite Zusammenarbeit dagegen? Permanent werden Waffen entwickelt um einen Teil der Menschheit vernichten zu können und ohne Unterbrechung werden Kriege geführt und Menschen getötet aus reiner Gier und Gewinnsucht. Vielleicht wurde dieser angebliche Virus gar nicht gezüchtet, vielleicht sind auch nicht die chinesischen Fledermäuse schuld, aber vielleicht wird es Zeit einmal darüber nachzudenken was auf dieser Welt passiert, wirtschaftlich wie sozial. Vielleicht sollten wir jetzt die Zeit nützen um zu überlegen, was wir nach dieser sogenannten „Coronakrise” gleich gar nicht mehr zulassen werden. Umso weniger wir uns fürchten, umso besser ist die Welt und umso weniger werden wir krank!

Selbstoptimierung

Wir müssen immer besser, schneller und produktiver werden. Nur wer das Maximum aus sich heraus holt, bekommt Anerkennung. Kein Mensch kann diese körperlichen Strapazen und seelischen Zumutungen aushalten. Das Ergebnis können wir täglich sehen: Drogen, Burnout, Depressionen, Verhaltensstörungen, Wahrnehmungstrübungen und Krankheit. Darum ist unsere Welt so, wie sie ist. Die Selbstdarstellung, sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, ist das oberste Ziel. Hört auf an die falschen Propheten und den falschen Predigern zu glauben. Es ist alles nicht wahr, ihr dient lediglich dem Profit.
Alle reden darüber das Klima zu schützen und niemand überlegt sich, dass er sich selbst vor diesen Geschäftsideen schützen sollte. Wie die Lemminge marschieren wir Richtung Klippen und fühlen uns noch gut dabei, während die Zerstörer dieser Erde versuchen auf anderen Planeten Lebensraum zu finden. Es ist angeblich nicht möglich alle Menschen auf diesen Planeten zu ernähren. Es ist aber kein Problem Überwachungssysteme weltweit zu installieren und ins Weltall zu schießen. Macht es euch nicht nachdenklich?

Veränderung

Wenn man neue Dinge lernen will, muss man alte Regeln brechen.

Advent bedeutet Ankunft

Da stellt sich für mich auch immer die Frage, wo bin ich angekommen am Ende eines Jahres? Was war gut, was war nicht so gut? Weil Advent auch bedeutet in einem selbst anzukommen, Ordnung zu schaffen, sich ehrlich bewusst zu machen, was hätte ich besser machen können, ist gerade die Adventzeit eine wichtige Zeit für mich. Trotz unserer guten Vorsätze machen wir permanent Fehler. Wir sind beeinflussbar und durch die schnelllebige Zeit übersehen wir all zu oft, wie es unserem Nachbarn geht.

Warum ist das eigentlich so?

Weil es fast nur mehr um Konsum geht. Wenn wir heute übersehen, was Amazon, Apple, Facebook, Google und alle diese Unternehmen vorhaben, dann werden wir noch mehr Armut schaffen und es wird Menschen geben, die uns Endlösungen anbieten werden, weil wir Elend nicht sehen wollen. Schon gar nicht in der schönen Adventzeit. Beginnen wir heute damit zu überlegen, was wir unseren Enkelkindern sagen werden, wenn die Fragen: „Opa oder Oma, habt ihr das nicht kommen sehen? Warum habt ihr nichts dagegen gemacht?” Mein Opa hat immer gesagt: „Es war ja nicht alles schlecht.”

Also … wir sollten uns ernsthaft überlegen was Ankunft bedeutet.
Wo wollen wir ankommen – halt …, nicht Alexa Google oder Siri fragen – selber nachdenken! Ich weiß, dass es aus der Mode gekommen ist. Oder hat es sich so mancher ausreden lassen, selber zu denken? Könnte auch sein.

Hört nicht auf die falschen Propheten, hört auf euer Herz. Dieses ganze Expertenjoch ist nur dafür da um euch abzuzocken! Verschenkt eure Freiheit nicht an die Industrie, denn genau das passiert zurzeit und ist schon in einem sehr hohen Maße fortgeschritten. Weil wir Freiheit aufgeben für Bequemlichkeit! Das ist falsch, um nicht zu sagen blöd.

Passt mehr darauf auf, was mit und um euch geschieht und vergesst nicht, dass unsere Kinder und Enkelkinder, um das wieder zu revidieren – wenn das überhaupt möglich sein wird – Blut vergießen werden.

Vielleicht erkennt der Eine oder Andere jetzt in der Adventzeit, wenn er am Abend einmal eine Stunde später seinen „Super3D4K-undwasweißichallesnoch-Fernseher” einschaltet ein bissl, dass Glück mit Liebe zu tun hat. Dann brauchen sich viele auch nicht mehr vor diesen stillen Stunden zu fürchten.

Perfekt

Perfektionisten erreichen nie ihr Ziel!

Der Plan der Bösen

Wer ein Haus baut, kann nicht mit dem Giebel beginnen. Wieder suchen wir Trost in dem Gedanken, dass auch die Destruktion einen Plan benötigt. Aber zugleich wissen wir: Wer ein Haus zerstört, der braucht sich an keine Reihenfolge zu halten.

Michael Köhlmeier, Geschichten von der Bibel

Was bleibt

Was bleibt, wenn du alles bei Seite schiebst, was du nicht bist?
Suche nicht die Aufmerksamkeit anderer Leute.

Windhauch

Alles ist Windhauch, sagt Kohelet. Als Zeichen der Vergänglichkeit und des Nichtfassbaren schlechthin.
Genießt das Leben, es ist das wertvollste Geschenk. Alles andere zählt nichts in diesem Universum. Was denkt, ihr ist wertvoller, eure Häuser, eure Autos, eure Unternehmen? In diesem unermesslich großem Universum ist das gerade einmal nichts! Was zählt, ist euer Leben und das gilt es glücklich zu verbringen. Denn, ihr werdet sterben und was hat euer Leben bedeutet, wenn es nur in Ärger, Zorn, falscher Leidenschaft, Begierde und böser Habsucht verbracht wurde.

Glauben

Es gibt Leute, die euch anleiten wollen. Es gibt Leute, die alles besser wissen, wenn es darum geht euer Leben zu ändern. Hört nicht hin! Alles ist in und um euch. Wenn ihr auf euch selbst vertraut, euch selbst erkennt, dann werdet ihr begreifen, dass alles möglich ist. Wenn ihr aber weiter auf andere hört und euch selbst nicht erkennt, dann lebt ihr weiter in Armut.

Die Verdummung

Die Verdummung einer Zivilisation kann man leicht an ihren Auswüchsen erkennen. Wenn es nur mehr um Renditen geht und Währungen erfunden werden, wie der Bitcoin. Das Funktelefon unsere Zeit und vor allem die Geschwindigkeit dieser festlegt. Wenn es immer wichtiger wird in der Großstadt einen Geländewagen zu besitzen und die Marke dein bester Freund ist, dein Lebensinhalt. Wenn das alles auf dich zutrifft, überdenke dein Leben … jetzt!

Liebe

Liebe und tu, was du willst.
Wenn etwas aus Liebe geschieht, dann ist es richtig und wird auch immer gut.

1. Mai

Die Starken haben die Pflicht die Schwachen zu tragen und nicht sich selbst zu gefallen. Das ist vergessen und deshalb ist es eine Welt der Kälte und eine Welt, die verlogen und falsch ist. Wir haben uns in die Unmenschlichkeit treiben lassen. Was nicht alles unter der Sonne getan wird, um den Menschen auszubeuten. Von der Hand ihrer Ausbeuter geht pure Gewalt aus und niemand kümmert es. Jede Arbeit und jedes erfolgreiche Tun bedeutet Konkurrenzkampf zwischen den Menschen. Auch das ist Windhauch und Luftgespinst, denn ein Miteinander würde Armut und Ausbeutung verhindern.

Frohe Ostern

Warum bezahlt ihr mit Geld, was euch nicht nährt, und mit dem Lohn eurer Mühen, was euch nicht satt macht? Weil ihr euch jeden Tag einreden lässt, was gut für euch ist und was ihr unbedingt braucht. Es wird Zeit wieder einmal selbst zu denken und nicht den »Idioten« aus der Werbung zu glauben. Es wird Zeit unbequem zu werden und nicht als Lemming zu enden! Findet ihr nicht … ?!

Die Liebe

Bedenkt, ihr Lieben, wie groß und wunderbar die Liebe ist. Sie ist unbeschreiblich vollkommen.

Erster Stein

»Wer schuldig geworden ist, der muss bestraft werden!« – so lautet die eherne Maxime der Gesellschaft. »Ja, Recht muss Recht bleiben!« Was es aber mit den Grundlagen von Recht und Sanktionen auf sich hat, das wird normalerweise nicht hinterfragt. Hauptsache, es gibt Regeln, an die sich jeder Bürger halten kann. Besonders heikel wird es, wenn Recht und Gesetz mit einer religiösen Autorität zusammengebracht werden.
Wie oft habt ihr schon den ersten Stein geworfen?

Woran orientiere ich eigentlich mein Leben?

Sich diese Frage von Zeit zu Zeit zu stellen, ist durchaus wichtig. Allzu leicht nämlich zwingt einem die alltägliche Geschäftigkeit einen ganz bestimmten Lebensstil auf, dessen Sinn und Zweck, je länger man ihn reproduziert, man kaum mehr hinterfragt. Man stellt sich darauf ein, auf eine gewisse Weise zu funktionieren und zu konsumieren. Allenfalls unverhofft freudige oder auch missliebige Ereignisse führen eine Unterbrechung herbei. Ist das nun wirkliches Leben oder nur eine Art von Existieren?

Die Gottlosen

Umso weiter sich der Mensch von Gott entfernt, umso näher kommt er dem Krieg*. Damit ist der wahre Glaube gemeint und nicht die Prediger aller Religionen, die nur Hass schüren, weil sie selbst gottlos sind! Menschen, welchen als Ziel die Menschlichkeit und Liebe unter den Menschen ein Anliegen ist, sie werden verfolgt und verstoßen oder als geistig abnorm abgestempelt. Menschen die helfen und heilen, werden verbannt und mit Verboten belegt. Selbst die Kirche und der Staat fürchten diese, wie z.B. Padre Pio oder Bruno Gröning**.

*
Wie kann es möglich sein, dass ein Mensch auf einen anderen schießt? Das ist nicht normal, außer ihr seid geistig abnorm! Den Gottlosen könnt ihr leicht am Schießbefehl erkennen.
**Unbedingt ansehen!
Das Phänomen Bruno Gröning

Die Narren

„Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen; die beim Irren verharren, das sind die Narren.”

Rückert

Haltet ein ...

Ihr kämpft für Dinge, die nicht die Euren sind und andere reich machen, dabei habt ihr auch noch die Hoffnung irgendwann zu diesen Reichen zu gehören. Ihr geht in Kriege, sterbt für Ideale die keine, nicht Eure sind, zu nichts als zum Reichtum derer führen, die Euch töten, im Geist wie im Körper.
Beschwatzt von Moral der Unmoralischen, deren Ämter Ihr ihnen schenkt, Euch zu knechten und zu verwahrlosen in Existenzängsten, die Ihr mit Drogen verschüttet, nennt Ihr es Glück, gegenüber Euren Nachbarn.
Begeistert vom Leid derer, die es Euch gleich tun, berauscht vom Verlierer nebenan, bestätigt an den Tragödien, es besser zu tun, verklärt den Verstand, den Blick zu sehen, wie es steht um einen selbst.

Körper und Seele

Unser seelischer und unser körperlicher Zustand sind nicht trennbar.
Es ist sehr wichtig, dass zu verstehen, denn die Schuld eines Leidens bei Anderen bzw. an äußeren Umständen festzumachen, führt nur zu Ausreden und zur Verschlechterung. Es ist auch nicht sehr sinnvoll Heilung mit einer Methode zu suchen, die angeblich für alle funktioniert. Jeder von uns ist einzigartig, darum werden allgemeine Methoden, die es mittlerweile im Überfluss gibt, nicht wirken und im schlimmsten Fall schaden. Ihr habt alles in euch um Freude am Leben zu haben. Jedoch hat man euch beigebracht nicht auf euch selbst zu hören und schon gar nicht mehr euch selbst zu vertrauen, sondern den „Experten” zu glauben. Wenn uns bewusst ist, dass jeder von uns einzigartig ist, dann ist auch klar, dass nur ich weiß was gut für mich ist.
Beispiel: Wenn schon unsere Fingerabdrücke einzigartig sind, ist spätestens jetzt verständlich, dass auch der Rest, der an den Fingern dran ist, einzigartig ist, seelisch wie körperlich. In jeder einzelnen Zelle von uns ist nicht nur die körperliche Information, sondern auch die Seelische.

Gesundheit

Das kann kein Gesundheitssystem sein, in dem die Krankheit den Profit bringt.

Leben

Glaubt an eure Gesundheit und nicht an Krankheiten.
Glaubt an das Leben und nicht an Medikamente.
Glaubt eurer inneren Stimme und nicht euren Fernsehern.